3:0 Auswärtssieg in Jülich

Werder gewinnt souverän

Hunor Szöcs sorgte mit seinem 3:1 Sieg gegen Martin Allegro für die 1:0 Führung gegen Jülich.
Tischtennis
Sonntag, 07.10.2018 // 16:17 Uhr

Werder hat beim TTC indeland Jülich souverän mit 3:0 gewonnen. Beim Liganeuling zeigten die Werderaner von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ließen den Gastgebern keine Chance.

Hunor Szöcs bekam es in seinem Spiel mit der Nummer eins der Jülicher Martin Allegro zu tun. Lediglich die Sätze zwei und drei waren hart umkämpft - Satz zwei entschied Szöcs für sich - Satz drei ging an Allegro. Den Auftaktsatz und Satz Nummer vier gingen relativ deutlich an Szöcs, der mit seinem 3:1 Sieg die Werderaner mit 1:0 in Führung brachte.

Bastian Steger ließ im zweiten Duell des Tages seinem Gegner Dennis Klein keine Chance. Lediglich im ersten Satz ging es etwas enger zu - Steger konnte den Satz knapp mit 11:9 gewinnen. Die Sätze zwei und drei waren dann eine klare Angelegenheit - mit 11:5 und 11:3 demonstrierte Steger seine spielerische Überlegenheit. Die Werderaner gingen mit einer beruhigenden 2:0 Führung in die Pause.

Das dritte Spiel des Tages bot dann etwas mehr Spannung als die beiden ersten Partien. Im Duell der beiden Belgier Robin Devos und Florent Lambiet hatte Lambiet einen sehr starken Start - er gewann Satz eins deutlich mit 11:2 und brachte auch den zweiten Satz mit 11:9 nach Hause. Doch Devos konterte im dritten Satz mit einem starken 11:3. Lambiet gab den vierten Satz nach ständiger Führung mit 10:12 in der Verlängerung ab. Somit musste der fünfte Satz entscheiden - hier dominierte von Anfang an Lambiet und er gewann den Entscheidungssatz souverän mit 11:5.

Die Werderaner gewinnen aufgrund einer konzentrierten Leistung verdient mit 3:0 und haben nun mit 6:6 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto. In der nächsten Woche kommt es im Heimspiel zum Duell gegen TTC Schwalbe Bergneustadt (Sonntag, 14.10.2018; Spielbeginn 15.00 Uhr; Klaus-Dieter-Fischer-Halle, Bremen).

Trainer Cristian Tamas: "Wir sind froh, dass wir in Jülich klar mit 3:0 gewonnen haben. Heute haben wir uns das Leben in den Spielen oft selbst schwer gemacht. Im richtigen Moment haben unsere Spieler aber wieder in die Spur zurückgefunden und die Spiele gewonnen. Im Heimspiel gegen Bergneustadt wollen wir am nächsten Sonntag nachlegen."

Die Einzelergebnisse des Spiels TTC indeland Jülich - SV Werder Bremen 0:3:

Martin Allegro - Hunor Szöcs 1:3 (7:11; 12:14; 14:12; 5:11)

Dennis Klein - Bastian Steger 0:3 (9:11; 5:11; 3:11)

Robin Devos - Florent Lambiet 2:3 (2:11; 9:11; 11:3; 12:10; 3:11)

von Stefan Dörr-Kling

 

Weitere News

Erneute Heimniederlage

14.10.2018 // Tischtennis

Erster Heimsieg soll her

12.10.2018 // Tischtennis

3:0 Auswärtssieg in Jülich

07.10.2018 // Tischtennis

Auswärtsaufgabe beim Liganeuling

06.10.2018 // Tischtennis

Videos

Werder - TTC Grenzau

15.01.2018 // Tischtennis

Werder zieht ins Final Four ein

28.10.2017 // Tischtennis