Tolle DSMM Ergebnisse

Gute Stimmung herrschte bei Werders DSMM Mannschaften © Holger Seibke
Leichtathletik
Mittwoch, 22.05.2019 // 08:31 Uhr

Olaf Kelterborn

Am vergangenen Wochenende gingen Werders U16 Athletinnen und Athleten bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Lingen als Mannschaft an den Start und erzielten sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs ein hervorragendes Gesamtergebnis.

Die Jungs erreichten am Ende des Tages ein Resultat von 8.391 Punkten, „ein richtig gutes Ergebnis“, wie Trainerin Sigrid Schwarting treffend zusammenfasste. Zu den eifrigsten Punktesammlern im Werder-Team zählte Tom Graap, der im Kugelstoßen mit 12,38m eine neue persönliche Bestleistung aufstellte und im Speerwurf sowie im 100-Meter Sprint knapp an seine Bestwerte herankam. Alle drei Resultate brachten jeweils mehr als 550 Punkte für das Mannschaftsergebnis ein. Borna Bujdo überzeugte derweil über 80m Hürden, wo er seine bisherige Bestzeit erneut verbessern konnte und nun bei 12,03 sec steht. Sein Mannschaftskollege Björn Seibke meldete sich nach einer längeren Verletzungspause mit 12,31 sec über 80m Hürden zurück und erfüllte damit gleich im Auftaktrennen der Saison die Norm für die Landesmeisterschaften. Für weitere sehr gute Ergebnisse sorgten Lasse Rohr über 800 Meter (2:24,37), Bastian Lanitz im Hochsprung (1,56m) und Weitsprung (5,32m) sowie die 4x100m Staffel in der Besetzung Jan Luca Wilkening, Lasse Rohr, Nils Kubousek und Björn Seibke (49,46 sec).  

Das Mädchenteam stand den Jungs in nichts nach und präsentierte sich ebenso in starker Verfassung. Im Weitsprung erreichten beispielsweise beide Athletinnen, Tatjana Gerbrandt und Jona Fricke, eine Punktzahl von mehr als 500 Punkten. Gerbrandt verbesserte sogar ihre persönliche Bestleistung und sprang mit 5,04m erstmals über die „magische“ 5-Meter-Marke. Ebenfalls viele Punkte kamen im 80m Hürdenlauf zustande, wo Joanna Otoko nach 12,30 sec über die Ziellinie lief und Collien Oliviera Stubbe ihre Bestzeit auf 12,51 sec steigerte. Die abschließende 4x100m Staffel, bestehend aus Sophia-Marie Nink, Alexandra Nuss, Collien Oliviera Stubbe und Tatjana Gerbrandt brachte den Staffelstab nach 52,38 sec ebenfalls sicher ins Ziel, so dass in der Gesamtwertung insgesamt 7.912 Punkte zusammenkamen.

Nur drei Tage später reiste Trainerin Sigrid Schwarting mit insgesamt fünf Werderanerinnen und Werderanern nach Hamburg, um ihnen beim 2. Frühjahrstest-Sportfest des HSV einen Start über 300m Hürden zu ermöglichen. Trotz strömendem Regen erzielten die Grün-Weißen allesamt hervorragende Ergebnisse. Lasse Rohr, Borna Bujdo und Emma Strauß verbesserten jeweils ihre persönlichen Bestzeiten um fast zwei Sekunden. Für das Highlight sorgte allerdings Collien Oliviera Stubbe, die in ihrem erst zweiten Rennen über diese Distanz sofort die Qualifikationsnorm für die Deutschen U16 Meisterschaften knackte und mit 47,08 sec zudem den bestehenden Bremer Landesrekord aus dem Jahr 2005 unterbot.

 

Letzte News

Ein heißes Wettkampfwochenende

26.08.2019 // Leichtathletik

Top Leistungen im strömenden Regen

22.08.2019 // Leichtathletik

Top-15 Rang für Wiebke Oelgardt

19.08.2019 // Leichtathletik

Lanitz wird 12. bei Block DM

15.08.2019 // Leichtathletik

Fünf DM-Finalplatzierungen in Berlin

05.08.2019 // Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 // Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 // Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 // Leichtathletik