3:1! Erster Sieg im neuen Jahr

Sargent und Rashica treffen im Test gegen Hannover 96
Robust in der Luft zum 2:1: Joshua Sargent (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Sonntag, 12.01.2020 / 14:51 Uhr

Von Lukas Kober

Florian Kohfeldt hatte dem Testspiel gegen Hannover 96, dass dank WERDER STROM live auf Youtube und WERDER.TV übertragen wurde, einen Generalproben-Charakter verliehen. Schließlich geht es schon nächste Woche, Samstag, 18.01.2019 ab 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE)  zum Rückrundenauftakt nach Düsseldorf. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf "Platz 11" wollte der Cheftrainer weitere Fortschritte sehen. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit gegen Monza spielten die Grün-Weißen bis zur 63. Minute mit einer defensiven Dreierkette, die bis auf das 1:0 von Edgar Prib (30.), einen sicheren Eindruck hinterließ. Unter den Augen von Neuzugang Kevin Vogt, blieben Benjamin Goller und Co. im Offensivspiel zwar bemüht, aber leichte Ballverluste und ungenaue Pässe machten die Angriffsbemühungen ein ums andere Mal zunichte. Doch Joshua Sargent, der binnen zehn Minuten auf 2:1 stellte (33. & 43.), brachte noch vor dem Halbzeitpfiff die Führung. Im zweiten Durchgang hatte Werder noch einige Chancen, allerdings neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, ehe Milot Rashica's Schuss durch die Hände von Michael Esser rutschte und den 3:1-Sieg sicherte (59.). Nach dem Test zeigte sich Florian Kohfeldt zufrieden:  "Besonders in den kleinen Dingen, gab es positive Entwicklungen zu sehen. Das Zusammenspiel von Niklas und Ömer funktioniert besser, da stimmen die Abläufe immer mehr. Der Sieg freut mich aufgrund der aktuellen Situation, gerade weil er den Jungs Selbstvertrauen gibt. Trotzdem müssen wir wachsam bleiben und uns auf Düsseldorf vorbereiten. "

Aufstellung und Formation: Florian Kohfeldt hatte im Vorfeld des Testspiels gegen Hannover 96 eine "komplett fitte Mannschaft" angekündigt. Ein logisches Vorhaben, das aber aktuell gar nicht mal so simpel ist, wie es scheint. Denn zum Abschluss des achttägigen Trainingslagers kehrten zwar sechs Werderaner zurück ins Mannschaftstraining (zur Extrameldung), allerdings bleibt die Personalsituation aufgrund der Ausfälle von Leonardo Bittencourt, Fin Bartels, Philipp Bargfrede, Milos Veljkovic, Ludwig Augustinsson sowie Michael Lang weiter angespannt. Gerade deshalb orientierte sich der Cheftrainer an den Fitnesszuständen seiner Spieler, um kein weiteres Verletzungsrisiko einzugehen. Zudem wollte er den Duos Ömer Toprak und Nikals Moisander, sowie Maximilian Eggestein und Davy Klaassen weitere Spielpraxis zugestehen. So schickte Kohfeldt folgende Jungs in der 3-5-2 Grundordnung auf den Rasen:  

Die Werder-Startelf: Pavlenka - Rashica, Moisander, Sargent, Toprak, J.Eggestein, Klaassen, Friedl, M. Eggestein, Groß und Goller.

Es hielten sich bereit: Kapino - Osako, Pizarro, Langkamp, Sahin, Rieckmann, Straudi, Gruev und Woltemade.

Doppelter Sargent kontert Prib

Josh Sargent in voller Konzentration auf den Ball: Der Moment kurz vor dem 1:1 (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

15. Min: Nach kleinen Startschwierigkeiten in den ersten Minuten der Partie, hat sich die Werder-Elf gut in die Partie reingearbeitet. Mit viel Geduld schaffen es die Grün-Weißen das Spiel zu verlagern und ihre Gäste immer mehr einzuschnüren. Auf den ersten Torschuss warten wir allerdings noch. 

20. Min: Doppelchance für die Gäste! Die ersten Torschüsse der Partie gehören den Gästen aus Hannover. Zunächst verfehlt Sebastian Soto von der rechten Strafraumkante die lange Ecke. Keine 60 Sekunden später kommt Cedric Teuchert in ähnlicher Position zum Abschluss, Pavlenka muss erstmals eingreifen.  

23. Min: "Rocket" setzt sich gegen drei, vier Hannoveraner durch und spitzelt den Ball auf den zentral positionierten Johannes Eggestein, der aus der zweiten Reihe den ersten Schuss der Grün-Weißen abfeuert. Der Abschluss ist zu zentral, dennoch hat Michael Esser die Kugel erst im Nachfassen. 

30. Min: Tor für Hannover 96: Einen langen Ball kann Genki Haraguchi clever auf Edgar Prib ablegen, der mit seinem starken linken Fuß sehenswert in lange Eck trifft. Keine Chance für Pavlas.  

33. Min: TOOOR! Sargent gleicht aus: Die Antwort lässt keine drei Minuten auf sich warten! Maximilian Eggestein spielt in zentraler Position Josh Sargent an. Dem Stürmer verspringt der Ball zunächst, ehe er per Volley ins linke untere Eck trifft. Schöne Aktion!

43. Min: Sargent schnürt den Doppelpack! Nach einer präzisen Flanke des aktiven Benjamin Goller, steigt Josh Sargent höher als sein Gegenspieler und köpft zum 2:1 ein! Esser hat keine Abwehrmöglichkeit. 

Esser patzt bei Rashica-Tor

Benjamin Goller sorgte auf der rechten Seite für Akzente und steuerte einen Assists bei (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

49. Min.: Der frisch eingewechselte Yuya Osako leistet sich vor dem eigenen Tor einen Fehlpass und setzt damit Hannover-Stürmer Cedric Teuchert in Szene, der Pavlenka umkurvt und aufs leere Tor schießt. In aller höchster Not rettet Sebastian Langkamp auf der Linie.

59. Min.: 3:1! Rashica macht's! Nach einem Einwurf hat "Rocket" 25 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse viel Zeit und Platz. Sein Schuss fliegt ganz zentral auf Esser zu, dem das nasse Leder durch die Hände flutscht und ins eigene Tor kullert. Au weia!

63. Min.: Mit der Einwechslung von Simon Straudi für Ömer Toprak stellt Florian Kohfeldt auf Viererkette um. 

90. Min.: Latte! Nuri Sahin zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern an den Querbalken. Schade, da hätte  Esser wohl kaum eine Chance mehr gehabt.

Fazit: Generalprobe geglückt! Der SV Werder gewinnt das Testspiel gegen Hannover 96 verdient mit 3:1. Defensiv spielte die Mannschaft von Florian Kohfeldt, bis auf das zwischenzeitliche 0:1, eine sichere Partie. Offensiv fehlte dem Team um Kapitän Niklas Moisander, wahrscheinlich auch dem intensiven Trainingslager geschuldet, in einigen Momenten die letzte Frische. Trotzdem zeigten die Grün-Weißen einen guten Einsatz. Der kommende Gegner ist zum Bundesliga-Rückrundenstart am Samstag, 18.01.2019 ab 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) Fortuna Düsseldorf.

Stenogramm:

SV Werder: Pavlenka - Toprak (Staudi, 63.), Moisander (Rieckmann, 74.), Groß (Langkamp, 46. - Friedl, Klaassen, M. Eggestein, Goller, J.Eggestein (Sahin, 46.) - Rashica (Woltemade, 74.), Sargent (Osako, 46.).

Hannover 96: Esser - Albornoz Inola (Gudra, 46.), Korb, Prib (Wahlbrecht, 65), Haraguchi, Maina, Soto, Stendera, Horn, Anton, Teuchert

Tore: 0:1 Prib (30.), 1:1 Sargent (33.), 2:1 Sargent (43.), 3:1 Rashica (59.)

Schiedsrichter: Lukas Benen

Zuschauer: -